Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Einzel-Coachings für  Frauen: (Online)

  • Selbstliebe/Körperliebe -
    natürliche Nacktheit

  • Sinnlichkeit & Lust - Selbstliebe-Sessions

  • Übungen mit dem Jade-Ei

  • Verwendung eines Kristall-Chakrubs

  • Yoni-/G-Punkt-Selbstmassage

  • SCHAM-LOSigkeit & Tabu-Deprogrammierung

  • Die Yoni als Kraft- & Manifestationszentrum

    für ein Leben Deiner Träume ...

Auf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, KroatienAuf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, Kroatien

ErfolgREICH sein als Frau

Veröffentlicht am 04.11.2018

Die Aussöhnung mit dem Geld ist ein unabdingbares Thema, wenn frau erfolgreich sein will in ihrem Herzens-Business - vor allem, wenn sie selbständig ist. Doch nichts ist so mit einem Tabu und vielen Blockaden belegt wie dieses Thema - vor allem im spirituellen Bereich. "Geld ist schlecht", "Geld ist unspirituell", "Geld ist ein Mittel, um uns zu versklaven" und vieles mehr, mit dem perfekte Gehirnwäsche betrieben wurde, gerade bei uns Frauen...Dies war bei mir nicht anders...Doch als ich dann vor kurzem von einer Freundin auf Facebook, die als Medium arbeitet, hörte, daß die Geistige Welt sich wünscht, daß wir Frauen stärker und selbstbestimmter werden und gutes Geld verdienen (!) wurden meine sämtlichen bisherigen Programmierungen herausgefordert und infrage gestellt. Und mir dämmerte langsam immer mehr...WARUM alles daran gesetzt wird, daß gerade wir Weiber die Hände vom Geld lassen.

Ich habe da eine Szene aus meiner Kindheit im Kopf, die mich total geprägt hat: Meine Mutter bat meinen Vater morgens, bevor er zur Arbeit fuhr, um neues Haushaltsgeld, und er fragte sie, wozu sie denn schon wieder neues Geld braucht. Obwohl wir genug Geld hatten, verlangte er Rechenschaft von ihr, was sie mit dem Geld vorhat. Ich fand dies damals so entwürdigend, und es hat mich nachhaltig geprägt. Dennoch übernahm ich die Muster meiner Mutter und machte mich ebenso finanziell abhängig von meinem Vater, Männern oder "Vater Staat".

Warum nun wurde alles daran gesetzt, daß gerade wir Weiber vom Geld abgeschnitten werden und warum wurden etliche ausgeklügelte spirituelle Konzepte dafür errichtet? Nun, das ist ganz einfach. Wir Frauen sind der Schlüssel für die Transformation der Erde, und wenn wir abgeschnitten sind vom "schnöden Mammon", dann bleibt es den Männern überlassen, das Geld für sich zu nutzen für zum Großteil umweltschädliche und lebensfeindliche Vorhaben. Wenn WIR uns wieder mit dem Geld aussöhnen und es wieder in unser Leben ziehen, dann können wir damit Wundervolles bewirken - für uns selbst, unsere Familien, die Gesellschaft und Mutter Erde. Weil dies nicht erwünscht war und ist, wurde alles daran gesetzt, unsere große Kraft und Macht zu unterdrücken und klein zu halten. Nichts funktioniert in diesem Zusammenhang so gut, wie wenn wir vom Geldstrom abgeschnitten sind. Ich war selbst 12 Jahre lang alleinerziehende Mutter und wußte kaum, wie ich über die Runden kommen sollte. Hätte ich Geld gehabt, hätte ich mein Kind ganz anders groß ziehen und mich in Windeseile entwickeln können. Doch dies ist nicht erwünscht vom System...

Geld ist Energie, und es liegt einzig an uns, wie wir diese Energie nutzen. Wenn wir sie aber mit Teilen in uns ablehnen, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn wir im Mangel leben. Wenn wir vom Geldfluß abgeschnitten sind, dann hat dies zudem auch Auswirkungen auf den freien Fluß unserer Sexualenergie, da beides eins ist und seinen Ursprung in unserem Sakral- oder Sexualchakra hat. Mit Hilfe der Sexualmagie können wir uns zwar "eigentlich" alles manifestieren, was wir uns ersehnen, wie ich selbst schon erfahren durfte, doch solange die Schattenanteile nicht erlöst sind, die dagegen arbeiten, wird auch die Sexualmagie nicht funktionieren.

Wer eine sehr gute Technik kennenlernen will, um tiefe Schattenanteile aufzulösen, ist herzlich in meine Gruppe "Wilde Weiber" auf Facebook eingeladen. Einfach über das Kontaktformular, eine PN auf Facebook oder indem Du den Button auf meiner FB-Unternehmensseite "Das Erwachen der Inneren Göttin" anklickst, mich kontaktieren...

Es ist so wichtig, daß wir uns den alten Programmierungen nun stellen und sie endlich auflösen, damit wir voll durchstarten und unser ganzes Potential entfalten können. Es ist unser göttliches Geburtsrecht, in der Fülle zu leben, und nur wenn wir selbst in der Fülle leben, können wir diese auch mit der Welt teilen, sodaß sie ausstrahlt und alles durchlichtet und wir ALLE wieder in jeglicher Hinsich erFÜLLt leben können - zum Wohle von allem, was ist.

Ganzen Eintrag lesen »

Reisebericht Visionsreise Slowenien und Hvar/Kroatien – Totale Transformation - Heilung

Veröffentlicht am 07.09.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Die Rückkehr der Weiber, Hexen, Göttinnen...

Veröffentlicht am 13.07.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Sinnliche Manifestation...

Veröffentlicht am 01.07.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Lebenselixier Sex

Veröffentlicht am 07.06.2018

Seit nahezu 25 000 Jahren wird die Sexualität auf diesem Planeten unterdrückt, ganz besonders die weibliche, aber die Männer leiden genauso darunter. Beide Geschlechter sind im Kampf miteinander. Die Männer benötigen den Sex noch dringender als wir Frauen, doch da die Sexualität pervertiert wurde durch die Abspaltung von der Liebe und die Männer manipuliert und programmiert sind durch pornographische Bilder und Vorstellungen, haben die wenigsten Frauen noch Lust, sich auf sie einzulassen. Viele Frauen ziehen sich zurück und leben lieber alleine aus Angst, wieder verletzt zu werden oder versuchen sich in einer Beziehung mit einer Frau. Leben sie mit einem Mann, dann schläft der Sex bald ein und beide leben mehr nebeneinander als miteinander. Die Männer gehen fremd und/oder ziehen sich zu Job, Kumpels, Bier und Fußball zurück. Beide leben in ihrer eigenen Welt - fern der Liebe...

Doch die sexuelle Energie ist Lebensenergie. Ohne sie ist unser Leben schal und freudlos, und wir vertrocknen langsam aber sicher - umso mehr, wenn dadurch auch keinerlei Zärtlichkeiten mehr ausgetauscht werden. Auch deshalb nehmen die Krankheiten in unserer Gesellschaft immer mehr zu. Wir sind abgeschnitten von der Möglichkeit, aneinander aufzutanken - so wie es eigentlich ursprünglich gedacht war. Sexualität ist der Ursprung unseres Lebens. Aus ihr ist jeder von uns entstanden, und sie kann Wunder vollbringen. Mit ihrer Hilfe können wir uns heilen und mit ihrer Hilfe können wir Frauen erschaffen und in die Materie bringen, was wir wollen. Die Sexualmagie ist uns mit der Hexenverfolgung ausgetrieben worden, doch sie liegt uns Frauen im Blut und es ist allerhöchste Zeit, sie wiederzubeleben und damit unsere wahre Aufgabe wieder zu erfüllen - Fülle zu erschaffen für uns und unsere Lieben.

Ursprünglich haben Mann und Frau als Seelengefährten zusammengelebt, und nur in der Sehnsucht von uns Frauen nach der einen wahren Liebe ist ein Rest an Erinnerung an paradiesische Zeiten erhalten geblieben. Doch die meisten Männer lachen nur über solche "Anwandlungen". Sie haben sich von ihrem Herzen und damit von Liebe und Mitgefühl abgespalten. Wir haben uns alle mit viel zu wenig zufrieden gegeben, weshalb es so viel Unzufriedenheit und Verzweiflung gibt - gerade in uns Frauen, die sich nach mehr sehnen als in den herkömmlichen Beziehungen und Ehen möglich ist.

Doch auch wenn ein Zusammensein mit dem Seelengefährten noch nicht möglich ist, ist es wichtig, daß frau sich selbst die Lebensenergie gibt und holt, die sie braucht. Und dies kann auf unterschiedlichsten Wegen geschehen. Einmal dadurch, daß sie sich selbst streichelt und erregt und ihre sexuelle Energie zum Fließen bringt, andererseits, daß sie - soweit wie möglich - durch Männer auftankt. Dies kann nicht nur durch die sexuelle Vereinigung, sondern auch über Kuscheln, Massagen, Saunieren mit vielen Männern und auch über Deep Throating - wobei wir Frauen Energie aufnehmen ! - und ähnlichem geschehen.

Wichtig und unabdingbar ist, daß wir möglichst regelmäßig unsere Lebensbatterie auffüllen, indem wir liebevollen, genußvollen Sex praktizieren. Sonst können auch wir Frauen nicht in unserer Kraft stehen ...